Das biete ich - Gedankenwege

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das biete ich

Wichtig:
Die Praxisräume sind umgezogen.
Ab sofort finden Sie meine Praxis in der Königsberger Straße 18 (Ecke Elbinger Knie), 45145 Essen.
Neu ist, dass die Praxisräume jetzt auch barrierefrei sind, sie finden mich an der Rollstuhlrampe.


Auf dieser Seite können Sie sich über weitere Angebote meiner Praxis informieren. Bei Interesse, Fragen oder Terminwünschen freue ich mich über Ihre Nachricht

Wann Hilfe sinnvoll ist

Eine Definition von Psychotherapie ist „eine Anwendung psychologischer Verfahren“, deren Ziel es ist, auf „störende emotionale, kognitive, interpersonelle und leibliche Phänomene Einfluss zu nehmen und so das Erleben und Handeln des therapierten Menschen zu verbessern“.

Was heißt das nun genau?
Es heißt, dass wir die Dinge, die Sie als störend empfinden, beeinflussen können. Wo das nicht möglich ist, können wir an der Einstellung zu den Problemen arbeiten. Es geht also um die Lösung von Problemen, die Ihr Leben erschweren. Sie kennen sicher eine Reihe von Redewendungen, die auf den Zusammenhang von Körper und Seele hinweisen: Jemand hat einen „dicken Hals“, etwas „liegt einem im Magen“, er hat „schwer daran zu knabbern“, „trägt schwer an etwas“ oder hat gar „die Last der Welt auf den Schultern“. Oft sind dann auch körperliche Beschwerden vorhanden, bei denen bisher keine Ursache gefunden werden kann. Bei körperlichen Beschwerden sollte der erste Gang sollte daher immer zum Hausarzt führen, erst danach können wir nach seelischen Ursachen für körperliche Probleme (Psychosomatik) suchen.
Für das Gespräch biete ich Ihnen einen geschützten Raum an. Als Heilpraktiker (Psychotherapie) unterliege ich der Schweigepflicht. Alles, was Sie mir anvertrauen, bleibt unter uns. Sprechen Sie mich einfach an und wir vereinbaren einen Termin.

Der erste Schritt
Leben ist Veränderung, positive und/oder negative Veränderung. Immer wieder gibt es auf unserem Lebensweg Abzweigungen, Schleifen, Umwege und Sackgassen. Wenn Sie auf Ihrem Weg aus dem Gleichgewicht kommen, Ihre seelische Balance verloren geht, wenn Sie bemerken, dass es etwas in ihrem Leben gibt, was Sie ändern möchten, wenn Verhaltensmuster, Ängste, Emotionen und anderes Sie belasten und behindern, dann sollten wir einen Termin vereinbaren. Oftmals erfordert es Mut, den ersten Schritt zu gehen, trauen Sie sich, diesen Schritt zu wagen!


Was biete ich?
Ich biete Ihnen einen geschützten Raum, einen Raum, in dem Sie sich wohl fühlen, einen Raum, in dem wir einen Dialog beginnen, in dem Sie über alles reden können, was Sie bewegt. Psychotherapie als „sprechende Medizin“ erfordert das Gespräch. Bei mir gibt es aber nicht nur die klassische Gesprächstherapie, auch unkonventionellere Wege sind möglich. Dazu gehören unter anderem die tiergestützte Therapie und die Therapie in der Bewegung. Da jeder Mensch einzigartig ist, wird auch jeder individuell von mir behandelt. Sie sind der Mittelpunkt Ihrer Therapiestunde, das was Sie berührt und bewegt ist das, worum es geht. Um herauszufinden, welcher Weg für Sie der geeignete ist, müssen wir darüber reden.
Sprechen Sie mich einfach an, dann vereinbaren wir einen Termin für ein kostenloses Infogespräch.
Oder besuchen Sie mich in der offenen Sprechstunde:
Montags von 17 bis 19 Uhr
Mittwochs von 9 bis 11 Uhr
Freitags von 14 bis 16 Uhr.


Warum so viele verschiedene Angebote?
Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Nehmen wir einmal an, ich wäre kein Therapeut sondern Bäcker. Dann hätte ich auch viele verschiedene Backwaren im Angebot, vom kernigen Schwarzbrot bis hin zum Schokocroissant, die Laugenstange wäre ebenso vertreten wie Himbeertörtchen und das fertig geschmierte Salamibrötchen würden Sie bei mir genauso kaufen können wie den Kaffee zum Mitnehmen. Alles käme aus der gleichen Backstube und wäre mit der gleichen Sorgfalt produziert worden. Das Ziel wäre in jedem Fall das gleiche: Sie durch meine Produkte ein bisschen zufriedener zu machen, satt und glücklich. Nun bin ich aber kein Bäcker, daher fällt das „satt“ bei mir weg, zufrieden und glücklich sind aber durchaus Ziele, die ich verfolge. Und den Kaffee bekommen Sie bei mir auch, der gehört zum Service!

Beratung, Therapie oder Coaching?

• Beratung
Eine Beratung ist dann sinnvoll, wenn Sie Informationen (Wissen, Fachkenntnisse, Aufklärung) benötigen. In der Beratung weiß der Beratende etwas, das der Klient nicht weiß. Normalerweise ist das der Fall, wenn Sie ein Problem haben, bei dessen Lösung ich Ihnen behilflich sein kann. Die Lösung – bzw. die alternativen Lösungen – sind von der Lebens- und Berufserfahrung und vom Weltbild des Beratenden geprägt.

• Coaching
Das Wort „Coach“ bedeutet ursprünglich „Kutsche“, womit wir also auch im weitesten Sinne wieder bei der Weg-Metapher wären.
Coaching ist eine Wegbegleitung. Die Begabungen und Möglichkeiten des Klienten werden verdeutlicht. So kann er in seiner einzigartigen Individualität erkannt und gefördert werden.

• Psychotherapie
In der Psychotherapie geht es um Heilung eines Mangels oder Ungleichgewichts. Eine Therapie ist dann sinnvoll, wenn ein Klient mit etwas nicht mehr alleine fertig wird.
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich der humanistischen Verfahren. Die humanistische Psychotherapie geht von anderen Grundvoraussetzungen aus. Der Mensch wird als Gesamtheit gesehen, es wird nicht nur ein Symptom betrachtet. Weitestgehend wird auf die – oftmals stigmatisierende – Unterscheidung zwischen „gesund“ und „krank“ verzichtet. Der Therapeut ist damit nicht derjenige, der wie ein Arzt als „Halbgott in Weiß“ gesehen wird, oder wie der Schamane, der der Welt der Geister näher steht als der Welt der Menschen, sondern Therapeut und Klient begegnen sich auf Augenhöhe. Ich verwende bewusst den Begriff „Klient“, denn die Bezeichnung „Patient“ deutet zu sehr in Richtung „Wartezimmer“. Ich habe kein Wartezimmer, stattdessen erwarte ich meine Klienten zu individuell vereinbarten Terminen. Die Begegnung auf Augenhöhe ist mir wichtig, denn nur so kann ein gemeinsames Arbeiten geschehen.

• Training
Bei einem Training werden Methoden oder Fähigkeiten erlernt. Die Methode, die der Klient lernen will, steht im Vordergrund. Diese Methode wird trainiert, bis der Klient sie beherrscht. Das ist ein Prozess, bei dem vorhandene und neue Fähigkeiten geübt und trainiert werden.

Therapiemethoden
Psychotherapie als „Heilkunde der Seele“ hat eine Geschichte, die mindestens 40 000 Jahre zurückreicht. Ganz früher wurden Heilungsrituale von Medizinmännern, Schamanen und Priestern durchgeführt. Eine Unterscheidung zwischen „seelischen“ und „körperlichen“ Beschwerden existierte noch nicht. Dieses Wissen geriet im Laufe der Zeit in Vergessenheit, erst Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus (1493-1541) brachte die Wende, indem er erkannte, dass der gesamte Mensch betrachtet werden muss, nicht nur ein Symptom. Heute sind wir wieder auf dem Weg, die Medizin einerseits als technische und sehr spezialisierte Disziplin auszuüben, dennoch ist auch die Psychotherapie als „sprechende Medizin“ gefragt.
Lassen Sie mich Ihnen einen kleine Überblick über mein „therapeutisches Brötchenregal“ geben:

• Einzeltherapie
Bei dieser Form der Therapie stehen Sie im Mittelpunkt. Es geht darum, den für Sie günstigsten Weg zu gehen, um die Veränderungen, Lösungen und Entscheidungen zu finden, die Sie auf Ihrem Weg weiterbringen.

• Paarberatung / Paartherapie
In jeder Form von Beziehung gibt es Konflikte. Das ist normal und gehört zu einem gesunden Miteinander. Schließlich besteht jedes Paar und jede Lebensgemeinschaft, verheiratet oder nicht, heterosexuell oder homosexuell, aus zwei Individuen. Für ein harmonisches Miteinander ist eine Paarberatung sinnvoll, bei der Sie Möglichkeiten entdecken, die sonst oft hinter dem sprichwörtlichen Tellerrand verborgen sind. Wenn die Konflikte überhand nehmen, Streit, Vorwürfe, Probleme zunehmen, wenn Respekt, Anerkennung und Vertrauen schwinden, sollten Sie überlegen, eine Paartherapie zu machen. Bei dieser Form von Therapie bin ich als Therapeut der „neutrale Dritte“. Selbstverständlich gilt auch hier, dass alles im geschützten Raum geschieht, in Gleichberechtigung und gegenseitigem Respekt.

• Integrationshilfe
Menschen sind soziale Wesen. Wir neigen dazu, uns mit anderen Menschen zusammenzuschließen. Das kann freiwillig geschehen oder aufgrund äußerer Umstände. Dabei sind Probleme oft vorprogrammiert. Das Ziel ist hier, diese Probleme zu erkennen, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen und durch Kommunikation Barrieren abzubauen und gegenseitiges Verständnis zu fördern.

• Seelsorge
Die Grenzen zwischen Psychotherapie, Beratung und Seelsorge können fließend sein. In allen Fällen geht es um die persönliche Begleitung und Unterstützung eines Menschen, meist zur Bewältigung einer Lebenskrise. Dabei bin ich jedoch nicht durch eine konfessionell bestimmte Hierarchie gebunden. Als Heilkundiger biete ich auch die religiös und weltanschaulich neutrale Seelsorge an.

• Trauerbewältigung / Trauerhilfe
Trauer ist nach der Definition von Sigmund Freud „die Reaktion auf den Verlust einer geliebten Person oder eine an ihre Stelle gerückten Abstraktionen wie Vaterland, Freiheit, ein Ideal usw.“ Da ich vor meinem Studium eine Ausbildung zur Bestattungsfachkraft abgeschlossen habe, liegt mir das Thema besonders am Herzen und ich habe die Trauerarbeit zu einem meiner Spezialgebiete gemacht.

• Tiergestützte Therapie
Tiere haben oft einen ganz anderen Zugang zum Seelenleben eines Menschen. Ich arbeite daher auch gerne in der Therapie mit tiergestützten Elementen, insbesondere mit Hund oder Kaninchen. Einzelne Termine finden daher außerhalb der Praxisräume statt.

• Human-canide Paar- und Gruppentherapie
Mensch und Hund sind schon seit der Steinzeit ein Team. Dabei spielt die Kommunikation eine große Rolle. Leider ist nur einer der beiden ungleichen Partner zu einer verbalen Kommunikation fähig, da sind Missverständnisse nicht selten. Anders als bei einer reinen Hundeerziehung steht hier der Mensch als verbal kommunikativer Partner im Vordergrund, für den vierbeinigen Partner gibt es eine Übersetzungshilfe.

• Überbrückungstherapie
Ich bekomme immer wieder Anfragen von Menschen, die schnellstmöglich eine Psychotherapie suchen. Bei ärztlichen Therapeuten ist die Wartezeit sehr hoch, zwischen 9 und 12 Monate sind keine Seltenheit. Um diesem Mangel zu begegnen, biete ich die Überbrückungstherapie an, die Ihnen in der Wartezeit auf einen GKV-Therapieplatz Stabilität bietet und erste Problemlösungen ermöglicht.

• Unterstützende Therapie
Bei verschiedenen Krankheiten gibt es psychische Begleiterscheinungen, die vom behandelnden Mediziner oft nicht erkannt oder nicht behandelt werden können. Gerade in der hochtechnisierten Apparatemedizin kommt der menschliche Faktor oft zu kurz. Die Psychotherapie als „sprechende Medizin“ ist dabei eine sehr willkommene Ergänzung. Ich biete Ihnen gerne meine Unterstützung an.

• Vitalitätscoaching
Wie lebe ich glücklich und gesund? Welche körpereigenen Mechanismen kann ich nutzen, um dieses Ziel zu erreichen? Durch die Wissensvermittlung bekommen Sie die Werkzeuge an die Hand, um gesund zu leben und gesund zu bleiben.

• Stress-  und Burnout-Prävention
Stress und Burnout sind in der heutigen schnelllebigen Zeit zu unseren ständigen Begleitern geworden. Das Wissen über die Mechanismen und die Herkunft der körperlichen Symptome ist wichtig, um Angst und Panik zu begegnen. Ich zeige Ihnen Techniken, die Ihnen den Umgang mit Stress erleichtern und Ihnen helfen, ein drohendes Burnout-Syndrom zu vermeiden.

• Soft-Skill-Camp
Das SSC ist ein modulares Seminarprogramm, bei dem soziale Kompetenzen und Fähigkeiten, die sonst nur schwer oder gar nicht erlernbar sind, in angenehmer Atmosphäre trainiert werden können.
Soft Skills sind soziale Fähigkeiten, Führungsqualitäten, Eigenschaften, die wir für gewöhnlich als Ausdruck von „Menschlichkeit“ begreifen. Sie sind all das, was im Zusammenleben und Zusammenarbeiten mit anderen Menschen benötigt wird.
Camp steht für die bewusst informelle Gruppenform (Gruppengröße: 5 bis 20 Personen), eine Möglichkeit, gemeinsam Dinge zu erfahren und zu erlernen, fern ab vom geschäftlichen Krawattenzwang.
Die Seminare sind modular aufgebaut, so dass die Besonderheiten von Branchen und Betätigungsfeldern auch individuell berücksichtigt werden. Sprechen Sie mich an, dann plane ich für Sie!

• Therapie in der Bewegung
Leben bedeutet Bewegung, einige Störungen führen zu Bewegungseinschränkungen, da ist eine Therapie ohne Bewegung oft nicht genug. Ich biete Ihnen die Möglichkeit, Therapie und Bewegung zu kombinieren. Eine Gesprächstherapie kann man ja nicht nur im Sitzen durchführen, sondern auch im Gehen, beispielsweise bei einem Waldspaziergang. Selbstverständlich muss das nicht bei jeder Sitzung sein, die Therapie in der Bewegung kann aber gut mit anderen Therapieelementen kombiniert werden.

Mein Weg
Geboren bin ich 1974 in Borbeck, aufgewachsen in Frohnhausen, somit bin ich ein waschechter Essener und fühle mich auch im Ruhrgebiet fest verwurzelt. Schon während meines Theologiestudiums waren Seelsorge, Psychologie und Gesprächsführung meine Schwerpunkte. Mein Psychologicum habe ich über das Thema Angst und Angstkrankheiten abgelegt. Nach meinem Theologiestudium habe ich eine Ausbildung zur Bestattungsfachkraft abgeschlossen. In der Arbeit mit Hinterbliebenen und Trauernden kamen mir die menschlichen Aspekte oft zu kurz. Daher habe ich wieder begonnen zu studieren und schließlich die Prüfung als Heilpraktiker (Psychotherapie) abgelegt. Meine Praxis habe ich 2012 im Herzen von Frohnhausen, in unmittelbarer Nähe des Frohnhauser Marktes, eröffnet. Im Februar 2017 bin ich dann zum aktuellen Standort an der Ecke Königsberger Straße / Elbinger Knie umgezogen.


 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü